Tag Archives: entspannen

Auszeit vom Alltag

Abschalten! Endlich mal Ruhe haben und alle Anforderungen an die eigene Person an einem abperlen lassen. Wie wäre es da mal mit einer Auszeit vom Alltag.

Beispiele für die tägliche Auszeit

Stress und Alltagshektik machen auf Dauer krank. Und nur weil man nicht als „Memme“ vor seinen Arbeitskollegen dar stehen möchte, sagt man auch zur zigsten Überstunde nicht nein. Aber wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist und man täglich nervtötende Ohrgeräusche hört, würde man alles tun um die Zeit nochmal zurückdrehen könnte und mehr für sich selber tun würde.

Aus dem Grund zeigen wir hier im Artikel zehn einfache Möglichkeiten die man immer, absolut immer zwischendurch als Auszeit für sich einplanen kann. Ausreden gibt es nicht mehr!

  • Meditieren. Die Wissenschaft hat es längst bewiesen. Und es wird in vielen therapeutischen Kliniken bei Burnout und Depressionen angewendet. Denn es lässt im Gehirn die graue Substanz wachsen. Das ist gut für das Gehirn und für unsere Emotionen. Also nichts wie ran an die einfachste Methode um zur Ruhe zu kommen!
  • Yogaübungen Zuhause durchführen oder zum Yoga gehen.
  • Autogenes Training mindestens einmal Tag durchführen. Aktives entspannen mit Struktur. Je besser Sie es können, desto einfacher können Sie abschalten. Selbst in einer Konferenz sind Sie in der Lage abzuschalten und dennoch alles aufzunehmen!
  • Atemtraining. Tief und ruhig einatmen und ausatmen. Mindestens eine Minute. Oder auch mal zum Qui Quong gehen.
  • Spazieren gehen. Frische Luft im Park, im Wäldchen, im eigenen Garten schnappen.
  • Gartenarbeit ist ein absolutes Highlight. Auslüften und bewegen. Unkrautzupfen ist das neue Bauch-Beine-Po Training!
  • Koch mal wieder was! Jupp, Kochen ist ideal um sich mal vom täglichen Einerlei abzulenken. Sei einfach kreativ beim Kochen. Lass dich von tollen Rezepten inspirieren und probiere einfach mal was neues aus. Oder lade deine Freunde dazu ein mit dir etwas zu kochen. Einzige Vorgabe: Es wird nicht über Arbeit, Probleme oder Beziehungen gequatscht!
  • Malen und zeichnen. Diese Art des Malen ist pure Wellness für den Geist. Beispielsweise das ausmalen von Mandalas ist ein wirklicher Ausbremser. Denn man ist beim Ausmalen nur mit dieser einen Sache beschäftigt. Mandalas sind ideal zum ausmalen. Aber auch freies Zeichnen auf einem Zeichenblock ist sehr entspannend. Blaupausen zeichnen hat schon etwas sehr Meditatives.
  • Einfach mal schlaffen! Auch am Tage sich einfach mal die Zeit nehmen und ein Schläfchen machen. Ohne schlechtes Gewissen! Denn ein Nickerchen kann unser Immunsystem richtig rebooten! Müssen ja keine Stunden sein. Es reichen einige Minuten zum dösen und abschalten.
  • Handy ausschalten. Email nicht sofort beantworten. Ich will nicht gestört werden T-Shirt anziehen!
  • Genuß erlauben! Wie wäre es mal wieder ein schönes leckeres Erdbeereis zu naschen. Oder sich mal wieder mit einem Erdbeerkorb zu verwöhnen. Ein Glass Wein auf dem Balkon oder der Terrasse zu geniessen. Gegen Hektik und Stress wirkt Genuß wie ein Breitbandantibiotikum!

Bring Einfachheit in dein Leben!

Es gibt genügend andere Menschen in unserem Leben und um uns herum die uns das Leben schwer genug machen.

Da müssen wir es uns selber nicht auch noch verkomplizieren. Also bring doch einfach mal wieder mehr Einfachheit in dein Leben. Erspare die mit einfachen Mitteln immer für alle da zu sein und sei wieder häufiger für dich selber da. Geh mal wieder in den Spa und lass dich dort richtig verwöhnen. Oder wie ist es mal wieder mit einer schönen Thai Massage? Massage ist Wellness pur für unseren Körper. Einfach mal abschalten und die Masseurin alles machen lassen.
Alles andere kann warten! Jetzt bist du an der Reihe und entspannst dich mal wieder richtig. Denn wenn ein Akku alle ist, kann auch ein Akku nichts mehr hergeben. Egal wie sehr du in schüttelst und betest. Akku alle? Also keine Energie mehr.

Lass es nicht soweit kommen! Tu dir was gutes, lade deinen eigenen Kreativspeicher und deine Energiereserven wieder auf. Denn du bist es dir Wert!